Künstlerischer Werdegang

2006 Trainerin für Kommunikation und Kreativität
1998 Bundesverband Bildender Künstler/innen
1987 Verband Bildender Künstler
1982 Studien Malerei, Zeichnung und Druckgrafik bei Lothar Böhme und Wolfgang Leber
1958 in Berlin geboren

Einzelausstellungen

2006 Kommunale Galerie F92, Berlin
2004 Art-Zloty Galerie, Berlin
2003 Soziokulturelles Zentrum Süd Ost, Berlin
2002 Kommunale Galerie Mitte, Berlin
Studiogalerie Herschel, Berlin
2001 Burg Klempenow, Mecklenburg-Vorpommern
1999 Gethsemane Kirche, Berlin
1998 Galerie im Turm, Kulturamt Berlin Friedrichshain
1994 Galerie Wilfriede Maas, Berlin
Galerie am Weißensee, Kulturamt Berlin Weißensee
1991 Inselgalerie und Galerie Parterre, Berlin

Ausstellungsbeteiligungen

2015 Umfeld Böhme – Alschausky, Billing, Böhme, Bunge, Dittrich, Kipka, Neuer, Reich, Zolchow – Künstlerhaus Bethanien, Berlin
2002 MOL-TON, Gutshaus Ihlow, Mecklenburg
Literaturfrauen Schweizer Botschaft, Berlin
2001 Beyond the Wall, Berman Museum – Philadelphia
German House – New York, Washington USA
2000 Kongress „Geschlechterdemokratie. Visionen der Vielfalt – Vielfalt der Visionen“, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
Artbridge, London
Galerie Parterre, Berlin
Reihe „Menschenbild, Tanz, Zeichen“, Berlin
1990 East Side Gallery, Berlin
U-Bahnhof Alexanderplatz, Berlin

Aktivitäten

2006 „Wildes Denken“ Streetart Fotoausstellung in Berlin
2002-2005 big issues – Kunstkonzept zu Gender und Globalisierung
1999-2003 Mitglied im Frauenrat der Heinrich-Böll-Stiftung, Groningen, Berlin
2000 Künstlerische Leitung im Kongress „Geschlechterdemokratie. Visionen der Vielfalt – Vielfalt der Visionen“, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin
1995-1996 Leitung eines Galerie- und Veranstaltungsortes, Berlin
1992-1995 Kunstzeitschrift „Passage“, Redaktion und Herausgabe, Berlin

Arbeiten in Sammlungen

Deutsche Bank
Goetheinstitut Minsk, Weißrussland
Sammlung „Künstler sehen Künstler“
Galerie „Junge Kunst“, Frankfurt Oder
Senat von Berlin
Privatbesitz